BMW Group und Partner erforschen intelligente Fabrik im Logistik-Bereich: BMW erprobt vernetzte Logistik

BMW setzt im Forschungsprojekt in Dingolfing auf die Vernetzung der Logistikprozesse. Bild: BMW Group
BMW setzt im Forschungsprojekt in Dingolfing auf die Vernetzung der Logistikprozesse. Bild: BMW Group
Matthias Pieringer
Forschung

Im Rahmen eines dreijährigen Projekts erforscht die BMW Group mit drei Partnerunternehmen aus Bayern und unterstützt durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie im Werk Dingolfing die Möglichkeiten einer intelligenten Fabrik im Bereich Logistik.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel BMW Group und Partner erforschen intelligente Fabrik im Logistik-Bereich: BMW erprobt vernetzte Logistik
Seite 8 | Rubrik MARKTGESCHEHEN