Bild: dm/Uli Deck
Therese Meitinger
E-Commerce
Das Handelsunternehmen dm testet in den mehr als 150 Märkten in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern einen neuen Service. Kunden können laut dem Unternehmen ihre Pakete – unabhängig in welchem Onlineshop sie bestellt und mit welchem Paketdienstleister diese versendet werden – in einen der dm-Märkte liefern lassen und während der Öffnungszeiten abholen.

Zudem nehmen Mitarbeiter vor Ort DHL-Retourenpakete entgegen und sorgen für den Versand, wie dm vor Kurzem der Presse mitteilte. „Mit dem dm-Paketservice bieten wir unseren Kunden ein exklusives Angebot im deutschen Handel“, sagte Christoph Werner, Vorsitzender der dm-Geschäftsführung.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Filialen werden zu Paketstationen
Seite 6 | Rubrik MARKTGESCHEHEN