Als Wegbereiterin des Kombinierten Verkehrs wird Gudrun Winner-Athens in die Ruhmeshalle der Logistik aufgenommen. Bild: LHOF / Thomas Willemsen
Melanie Endres
Auszeichnung
Die Logistics Hall of Fame (LHOF) bekommt ein weiteres Mitglied: Gudrun Winner-Athens. Die Geschäftsführende Gesellschafterin der Spedition Winner und langjährige Verwaltungsratsvorsitzende von Kombiverkehr gilt in Deutschland und Europa als Wegbereiterin für den Kombinierten Verkehr Schiene-Straße.

„Gudrun Winner-Athens hat maßgeblich zum Bedeutungszuwachs sowie zur Internationalisierung des Kombinierten Verkehrs auf der Schiene beigetragen und ist eine gefragte Expertin in Sachen Straße-Schiene-Kombination“, begründet Anita Würmser, geschäftsführende Juryvorsitzende der Logistics Hall of Fame, die Entscheidung der Expertenjury.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neu in der Logistics Hall of Fame
Seite 8 | Rubrik MARKTGESCHEHEN