Jungheinrich setzt auf Chomutov

Offizielle Eröffnung des Jungheinrich-Werks in Chomutov:Nils Sander, Werksleiter Jungheinrich Norderstedt, Jiri Rösner, Werksleiter Jungheinrich Chomutov, und Sabine Neuß, Jungheinrich-Technikvorständin (v.l.n.r.). Bild: Jungheinrich
Offizielle Eröffnung des Jungheinrich-Werks in Chomutov:Nils Sander, Werksleiter Jungheinrich Norderstedt, Jiri Rösner, Werksleiter Jungheinrich Chomutov, und Sabine Neuß, Jungheinrich-Technikvorständin (v.l.n.r.). Bild: Jungheinrich
Gunnar Knüpffer
Stapler
Jungheinrich hat am 9. Oktober im tschechischen Chomutov sein neues Werk für die Produktion von Schubmaststaplern offiziell eröffnet. Rund 60 Millionen Euro investierte der Lösungsanbieter für die Intralogistik in den 37.000 Quadratmeter großen Standort, der rund 85 Kilometer nordwestlich von Prag liegt. Zunächst produziert das Hamburger Unternehmen dort den Schubmaststapler „ETV 216i“, den nach Unternehmensangaben weltweit ersten Stapler mit fest verbauter Lithium-Ionen-Batterie.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Jungheinrich setzt auf Chomutov
Seite 7 | Rubrik MARKT-NEWS