Nur noch ein Prozent Zuwachs

Sandra Lehmann
KEP
Der Technologieanbieter Pitney Bowes hat kürzlich den neuen „Pitney Bowes Parcel Shipping Index“ vorgestellt, der Daten aus 13 wichtigen Märkten weltweit für das Jahr 2022 enthält. Nach einem zweijährigen Wachstum aufgrund der Pandemie stieg das weltweite Paketvolumen demnach 2022 nur noch um ein Prozent, was hauptsächlich auf die Lockdowns in China zurückzuführen sei.

Das weltweite Paketvolumen erreichte im vergangenen Jahr 161 Milliarden Pakete. Dies entspreche 5.102 Sendungen pro Sekunde.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Nur noch ein Prozent Zuwachs
Seite 8 | Rubrik MARKT-NEWS