Sandra Lehmann
Circular Economy
Continental baut die Aktivitäten im Bereich des zirkulären Wirtschaftens weiter aus. Wie das Unternehmen im September meldete, erhalten im Continental-Reifenwerk in Korbach, Hessen, seit Kurzem neu produzierte Super-Elastic-Vollreifen rückgewonnenen Industrieruß (rCB). Das spare den Einsatz fossiler Rohstoffe und reduziere CO2-Emissionen. Bis 2050 will Continental 100 Prozent nachhaltige Materialien in seinen Reifenprodukten einsetzen.

Der rückgewonnene Industrieruß stammt von Pyrum Innovations, einem Partnerunternehmen des Reifenherstellers. Pyrum zersetzt Altreifen in Industrieöfen durch ein spezielles Pyrolyseverfahren in ihre Bestandteile. sln

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Nachhaltiger Ruß
Seite 8 | Rubrik MARKT-NEWS