Das Rolling Chassis von Schaeffler ist eine flexible, skalierbare Plattform für neue, fahrerlose Mobilitätslösungen. Bild: Schaeffler
Therese Meitinger
Automatisierung
Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler und Mobileye, Intel-Tochter und Anbieter von Systemen für automatisiertes Fahren, haben am 6. September eine langfristige Zusammenarbeit verkündet. Mit der Partnerschaft mit Mobileye wolle man autonome Shuttles bis zur Serienreife entwickeln, so eine Schaeffler-Pressemitteilung.

Das „Rolling Chassis“ von Schaeffler, eine modulare Plattform für neue Mobilitätskonzepte soll im Rahmen der Kooperation mit dem „Mobileye Drive“ Self-Driving-System kombiniert werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Selbstfahrende Shuttles in Serie
Seite 8 | Rubrik Markt & Meinung