Werbung
Werbung
Werbung

Logistikdienstleistung: Start-up optimiert die Händler-Kunden-Beziehung im Onlinehandel

Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Das Münchner Start-up ParcelLab möchte die Kommunika­tionslücke zwischen ­Onlineshop und Paketempfänger schließen.
Welcher Onlinehändler kennt das nicht – eine Sendung ist beim Empfänger zu spät angekommen oder gar kaputtgegangen und der Frust auf der anderen Seite ist groß. Das ist schlecht fürs Geschäft und lässt unzufriedene Kunden zurück. Noch schlimmer ist häufig aber, dass die meisten Händler erst spät oder nur durch eine Beschwerde erfahren, dass etwas schiefgelaufen ist. Diese Kommunikationslücke zwischen Sender und Empfänger zu schließen, hat sich das Start-up ParcelLab GmbH aus München zur Aufgabe gemacht.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Logistikdienstleistung: Start-up optimiert die Händler-Kunden-Beziehung im Onlinehandel
Seite | Rubrik
Werbung