Digitaler Zwilling in der Stückgutlogistik

Der Logistikdienstleister Dachser und das Fraunhofer IML wollen mit technologischen Innovationen im @ILO Transit Terminal die Stückgutlogistik nachhaltig verändern.

 Bild: Shutter2U/AdobeStock
Bild: Shutter2U/AdobeStock
Matthias Pieringer
IDENTIFIZIERUNG

Die Welt der Logistik steht heute vor einer Vielzahl von Herausforderungen, die schnelle Anpassungen und innovative Lösungen erfordern. Kunden verlangen nach immer effizienteren und nachhaltigeren Transportprozessen, während das Wirtschaftsfeld sich im Zeitalter der Digitalisierung und Automatisierung befindet. In diesem Zusammenhang haben Dachser und das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML gemeinsam im DACHSER Enterprise Lab einen digitalen Zwilling für Umschlaglager in der Stückgutlogistik entwickelt: den digitalen Zwilling „@ILO“.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Digitaler Zwilling in der Stückgutlogistik
Seite 10 bis 12 | Rubrik LOGISTIK-IT