Werbung
Werbung
Werbung

Einfach unterirdisch

Smart City Loop will einen Beitrag zur Reduzierung von Lkw-Verkehr leisten und die Umweltbelastung bei der Warenversorgung des urbanen Raumes auf der vorletzten Meile senken. Kern des Projekts ist es, einen Teil des Güterverkehrs unter die Erde zu verlegen und so Umwelt und Nerven zu schonen.

Um die Ware von einem GVZ in ein Microhub im Stadtzentrum zu transportieren, will Smart City Loop einen Tunnel mit Fördertechnik unter der Erde bauen. Bild: Smart City Loop
Um die Ware von einem GVZ in ein Microhub im Stadtzentrum zu transportieren, will Smart City Loop einen Tunnel mit Fördertechnik unter der Erde bauen. Bild: Smart City Loop
Werbung
Werbung
Melanie Endres
Transport

Er ist laut, gefährlich und unzuverlässig – der Lieferverkehr in den Städten überlastet die Infrastruktur und jeder, der schon mal zwischen sechs und zehn Uhr morgens in der Innenstadt unterwegs war, weiß das. Blockierte Radwege, genervte Lieferanten und Stau zählen hier zum Alltag. Eine Lösung für dieses Problem scheint aber unauffindbar.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Einfach unterirdisch
Seite 72 bis 73 | Rubrik KOMPASS
Werbung