Tracking für das IoT

Therese Meitinger
Ident
Nicht-stromversorgte Ladungsträger konnten bisher kaum präzise digitalisiert werden, weil Tracking-Lösungen mit ausreichenden Batterielaufzeiten fehlten. Der belgische IoT-Tracking-Spezialist Sensolus stellt jetzt erstmals auf der LogiMAT 2023 seine Lösung vor, die Tracker für NarrowBand-IoT (NB-IoT)-Netze mit einer cloudbasierten Management-Plattform kombiniert: Die Sensolus-IoT-Tracker mit garantierter Batterielaufzeit von fünf Jahren halten laut einer Pressemitteilung durch ihr robustes Design selbst rauen Bedingungen stand.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Tracking für das IoT
Seite 101 bis 0 | Rubrik