Fossil und DS Smith: Logistik-Lösung für Fashionlabel in Eggstätt: Neue Box bei Fossil

Durch das neue Verpackungskonzept von DS Smith kann beim Versand auf Füllmaterial verzichtet werden. Bild: DS Smith
Durch das neue Verpackungskonzept von DS Smith kann beim Versand auf Füllmaterial verzichtet werden. Bild: DS Smith
VERPACKUNG

Das Uhren- und Schmuckunternehmen Fossil möchte sein Onlinegeschäft weiter ausbauen und bezieht dafür eine neue Verpackung von DS Smith. Die gesamte Logistik des FashionLabels für Europa, den Nahen Osten und Afrika erfolgt über das Tochterunternehmen Fesco im bayrischen Eggstätt. Damit die Prozesse im Servicezentrum effizient vonstattengehen, müssen alle Abläufe überzeugen. Damit das Produkt schnell, unbeschadet und markengerecht beim Kunden ankommt, muss die Verpackung überzeugen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fossil und DS Smith: Logistik-Lösung für Fashionlabel in Eggstätt: Neue Box bei Fossil
Seite 69 | Rubrik EXTRA