Partnersuche in volatilen Zeiten

Erst Corona, jetzt Lieferengpässe: Der Markt für Logistikdienstleistungen, insbesondere die Kontraktlogistik, steht unter Druck. Wiedie Wahl des passenden Partners trotzdem gelingen kann.

Den richtigen Partner für die eigene Logistik finden? Kann leicht gelingen, wenn man ein paar Dinge beachtet. Bild: navee/AdobeStock
Den richtigen Partner für die eigene Logistik finden? Kann leicht gelingen, wenn man ein paar Dinge beachtet. Bild: navee/AdobeStock
Sandra Lehmann
Überblick

2020 war für Logistikdienstleister und besonders für den Teilbereich der Kontraktlogistik kein leichtes Jahr. Mehrere Lockdowns, Schließungen in Handel und Gastronomie, Produktionsstilllegungen – all das hatte auch Auswirkungen auf Warehousing- und Logistikservices. Während durch den boomenden E-Commerce in einigen Bereichen die Auftragslage sprunghaft anstieg, gab es vor allem im Sektor Automotive und in angehängten Wirtschaftszweigen, wie etwa der Chemiebranche, Einschnitte, erläutert Dr. Martin Schwemmer, Senior Consultant bei der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Partnersuche in volatilen Zeiten
Seite 56 bis 59 | Rubrik EXTRA