Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Gefragte Klasse

So hat sich der deutsche Logistikimmobilienmarkt 2019 in puncto Neubauaktivitäten sowie beim Investmentvolumen und Flächenumsatz entwickelt. Wie es 2020 weitergehen könnte.

 Bild: hacohob/AdobeStock
Bild: hacohob/AdobeStock
Matthias Pieringer
Überblick

Durch ein starkes Finale endete das Jahr 2019 mit einem Logistikimmobilien-Neubauvolumen von rund 4,2 Millionen Quadratmetern. Dieses Ergebnis für den deutschen Markt bleibt aber hinter dem Rekordjahr 2018 mit mehr als fünf Millionen Quadratmetern zurück, wie der „Logistikimmobilien-Seismograph“ (Ausgabe Quartal 4/2019) des Beratungsunternehmens Logivest zeigt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gefragte Klasse
Seite 58 bis 60 | Rubrik EXTRA