Eine Frage der Daten

Künstliche Intelligenz ist dabei, vom Hype-Begriff zur etablierten Größe in der Logistik zu werden. Doch davor gilt es viele Fragen zu klären.

Neuronale Netze spielen für viele KI-Anwendungen eine Rolle. Bild: Ktsdesign/AdobeStock
Neuronale Netze spielen für viele KI-Anwendungen eine Rolle. Bild: Ktsdesign/AdobeStock
Therese Meitinger
Überblick

Wird künstliche Intelligenz (KI) irgendwann die Weltherrschaft übernehmen – oder ist sie ein hoffnungsloser Fall? Laut einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbands Bitkom vom September 2020 glauben 20 Prozent der befragten Bürger an das erste Szenario, während 28 Prozent davon ausgehen, dass die Technologie die in sie gesetzten hohen Erwartungen nicht erfüllen kann.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Eine Frage der Daten
Seite 58 bis 59 | Rubrik EXTRA