Unter Einhörnern

Als Unicorn – Einhorn – werden Start-ups bezeichnet, die eine Bewertung von mehr als einer Milliarde US-Dollar erzielen. Immer öfter kommt das auch im Logistikumfeld vor.

Investoren interessieren sich zunehmend für Logistik- Start-ups. Bild: Sergey T/AdobeStock
Investoren interessieren sich zunehmend für Logistik- Start-ups. Bild: Sergey T/AdobeStock
Therese Meitinger
Strategie

Weltweit 1.170 Einhörner zählte Ende Juni das US-Marktforschungsinstitut CB Insights – 629 davon in den USA, 174 stammen aus China. In Deutschland waren 29 Exemplare der raren Spezies zu finden. Bei der Analyse handelt es sich jedoch nicht etwa um eine Volkszählung für Fabelwesen, sondern um private Unternehmen, die eine Bewertung von mehr als einer Milliarde US-Dollar erzielen, ohne an der Börse notiert zu sein. Die Königsklasse für Start-ups, quasi. Wer ihr angehört, ist häufig im Technologie- und Kommunikationsbereich tätig oder stellt Finanz-, Versicherungs- und Immobiliendienstleistungen bereit.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Unter Einhörnern
Seite 54 bis 55 | Rubrik EXTRA
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.