Werbung
Werbung
Werbung

Aus alt mach neu

Plastikmüll ist zu einem globalen Problem für Mensch, Natur und Tier angewachsen. Besonders Kunststoffverpackungen stehen in der Kritik. Wie eine Lösung aussehen könnte.

Bild: Itestro/Adobe Stock
Bild: Itestro/Adobe Stock
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann
Recycling

Europa hat ein Problem – eines aus Plastik. Nach Angaben der Statistikbehörde Eurostat haben allein die Deutschen 2015 rund 37 Kilogramm Plastikverpackungsabfälle pro Kopf verursacht. Bezogen auf sämtliche Verpackungen liegt die Zahl sogar noch höher. Laut der NürnbergMesse, dem Veranstalter der FachPack, werfen die Deutschen pro Person rund 220 Kilogramm Verpackungsabfälle im Jahr weg. Damit ist die Bundesrepublik laut der Messegesellschaft Spitzenreiter in Sachen Verpackungsmüll – mit weitreichenden Folgen. Experten gehen etwa davon aus, dass 2050 mehr Kunststoffe im Meer schwimmen könnten als Fische.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Aus alt mach neu
Seite 66 bis 67 | Rubrik EXTRA
Werbung