In seinem Innovation Camp legt Toyota den Fokus auf die Mensch-Maschine-Interaktion. Bild: Toyota
Sandra Lehmann
Stapler
Der Flurförderzeughersteller Toyota Material Handling lädt die Besucher auf der Fachmesse wieder ins „Stadion der Intralogistik“ ein. Gezeigt werden laut Unternehmen aktuelle und neue Produkte sowie Konzeptstudien. Auch Neuigkeiten aus den Bereichen Automatisierung, Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Sicherheit sollen präsentiert werden.

In einem exklusiven „Innovation Camp“ gewähre Toyota Material Handling in Stuttgart Einblicke in zukunftsweisende Entwicklungen und Konzeptstudien. Ein Highlight sollen die neuesten Konzepte zu autonomen Geräten sein. Der Fokus liege hier auf einer verbesserten Mensch-Maschine-Interaktion sowie Machine Learning.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Im Stadion der Intralogistik
Seite 98 | Rubrik EXTRA NEWS