Frank Dreeke (li.), Vorstandsvorsitzender BLG Logistics, und Michael Lämmermann, Chief Financial Officer bei Puma, bei der Eröffnung des neuen Logistikcenters in Geiselwind. Bild: BLG Logistics
Matthias Pieringer
Standorte
BLG Logistics hat den Betrieb des neuen hochautomatisierten Logistikzentrums im unterfränkischen Geiselwind für das Sportunternehmen Puma gestartet. Die Multichannel-Anlage ermögliche eine schnellere Belieferung sowohl der Großhandelskunden als auch der Endkonsumenten, teilte der Logistikdienstleister am 6. April mit.

„Dass wir heute den Go-live dieser Anlage begehen und trotz der Pandemie den Zeitplan eingehalten haben, fußt auf den gemeinsamen Anstrengungen vieler engagierter und leidenschaftlicher Kolleginnen und Kollegen unterschiedlichster Gewerke“, so Frank Dreeke, Vorsitzender des Vorstands der BLG Logistics Group AG & Co. KG.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel BLG nimmt Logistikzentrum für Puma in Betrieb
Seite 60 | Rubrik EXTRA NEWS