Matthias Pieringer
SCM
Der Spirituosenhersteller Beam Suntory hat durch seine Partnerschaft mit dem digitalen Speditionsunternehmen Sennder die Treibhausgasemissionen im europäischen Logistiknetzwerk des Unternehmens erheblich reduziert. Dies besagt eine Pressemitteilung vom April.

Im vergangenen Jahr hat Beam Suntory mit Sennder zusammengearbeitet, um auf wichtigen Transportrouten in den Niederlanden und Deutschland mit Biokraftstoff betriebene Lkw einzuführen und so seine Lieferkette zu dekarbonisieren. Neun von zehn Transporten werden den Angaben zufolge nun mit modernen Kraftstoffen wie hydriertem Pflanzenöl (HVO) durchgeführt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Weniger Emissionen
Seite 67 bis 0 | Rubrik EXTRA NEWS