Marek Staszek, Produktionsvorstand DB Cargo (links), und Jürgen Harland, Leiter Logistik SCM Salzgitter Flachstahl AG, aktivieren die Telematikbox. Bild: DB Cargo
Therese Meitinger
Schiene
DB Cargo treibt die Digitalisierung seiner Güterwagenflotte voran: In Seelze bei Hannover wurde Ende August nach Konzernangaben bereits der 34.000ste Wagen mit moderner Telematik und intelligenter Sensorik ausgerüstet. Bis 2020 soll die komplette Flotte von rund 68.000 Wagen in Deutschland digital unterwegs sein. Dafür plant DB Cargo, bis 2020 einen hohen zweistelligen Millionenbetrag zu investieren. Mithilfe eines Telematikmoduls, GPS sowie RFID- und NFC-Tags werden demnach die analogen Güterwagen in die voll vernetzte digitale Welt überführt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Digitale Güterwagen
Seite 76 | Rubrik EXTRA NEWS