HelloFresh setzt in Wien auf Liefergrün

HelloFresh ist in Österreich eine Kooperation mit Liefergrün eingegangen. Bild: HelloFresh
HelloFresh ist in Österreich eine Kooperation mit Liefergrün eingegangen. Bild: HelloFresh
Sandra Lehmann
Letzte Meile
Der Kochboxenanbieter HelloFresh kooperiert in Wien zur Lieferung seiner Waren auf der letzten Meile mit dem Berliner Start-up Liefergrün. Das gab HelloFresh kürzlich bekannt.

Der Kochboxenanbieter will in den 23 Wiener Bezirken zunächst jede zweite Fahrt mit einem elektrischen Fahrzeug von Liefergrün realisieren. „Unseren Kunden und uns als Unternehmen ist ein umweltbewusstes Produkt sehr wichtig“, sagte der Senior Logistics Manager von HelloFresh Robert Palmer. Mit Liefergrün hätten sie einen perfekten Partner gefunden, um ihr Produkt noch emissionsärmer zu liefern.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel HelloFresh setzt in Wien auf Liefergrün
Seite 66 | Rubrik EXTRA NEWS