StreetScooter im Dauereinsatz

Trans-o-flex-Chef Wolfgang P. Albeck lässtl die Einsatzmöglichkeiten eines E-Transporters im Express-Alltag systematisch prüfen. Bild: Trans-o-flex
Trans-o-flex-Chef Wolfgang P. Albeck lässtl die Einsatzmöglichkeiten eines E-Transporters im Express-Alltag systematisch prüfen. Bild: Trans-o-flex
Therese Meitinger
KEP
In einem zweijährigen Dauertest am Standort Hamm will der KEP-Dienstleister Trans-o-flex ab sofort einen „StreetScooter Work L“ auf seine Alltagstauglichkeit püfen, so eine Mitteilung vom August.

„Wir wissen, dass E-Fahrzeuge heute unsere Anforderungen vor allem bei der Temperierung der Ware noch nicht erfüllen, und wir wissen um die Beschränkungen bei Reichweite und Nutzlast“, so Wolfang P. Albeck, Vorsitzender der Trans-o-flex-Geschäftsführung. Aber es gehe darum, frühzeitig Erfahrungen mit Elektromobilität im harten Zustellalltag zu sammeln.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel StreetScooter im Dauereinsatz
Seite 58 | Rubrik EXTRA NEWS