Melanie Endres
Flurförderzeuge
Auf mehreren Ausstellungsflächen mit rund 875 Quadratmetern informiert Flurförderzeughersteller Linde Material Handling die Besucher der LogiMAT 2020 über die Themen Energie, Sicherheit, Digitalisierung und Intralogistik/Automatisierung. Highlight der Messepräsenz wird der neue und ab Werk voll vernetzte verbrennungsmotorische Stapler „Linde H20“ bis „H35“ im Traglastbereich von zwei bis 3,5 Tonnensein. Er feiert auf der LogiMAT sein öffentliches Debüt.

Im Bereich Lagertechnik stehen insgesamt 24 Modelle zur Wahl. Jüngster Zuwachs ist der Mittelhubkommissionierer „Linde V08“.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Linde gibt Gas
Seite 96 | Rubrik EXTRA NEWS