Expertenbeitrag - Lieferkettenresilienz: Modeerscheinung oder fundamentaler Wandel im Supply Chain Management?

Judith Schneider, Partnerin bei PwC Deutschland und Karsten Spiekermann, Senior Manager bei PwC Deutschland. Bild: Mario Andreya; PwC
Judith Schneider, Partnerin bei PwC Deutschland und Karsten Spiekermann, Senior Manager bei PwC Deutschland. Bild: Mario Andreya; PwC
Matthias Pieringer

Lieferkettenresilienz hat sich in den vergangenen Monaten und Jahren zu einem häufig diskutierten Thema entwickelt. Handelt es sich dabei lediglich um eine kurzlebige Modeerscheinung oder zeichnet sich ein grundlegender Wandel im Supply Chain Management ab?

Vor dem Hintergrund disruptiver Ereignisse stellen sich viele Unternehmen die Frage, ob sie aus den vergangenen Krisen die richtigen Schlüsse gezogen haben oder ob sich der Fokus bereits auf andere Herausforderungen verschoben hat.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Expertenbeitrag - Lieferkettenresilienz: Modeerscheinung oder fundamentaler Wandel im Supply Chain Management?
Seite 60 | Rubrik EXTRA NEWS