AIT setzt auf Baukastenprinzip

Gunnar Knüpffer
Bildverarbeitung
Die AIT Goehner GmbH hat ihre industrielle Bildverarbeitung weiterentwickelt und präsentiert auf der Intralogistikmesse LogiMAT 2024 ihr „AIT SmartGatePlus“. Das AIT SmartGatePlus funktioniert nach dem Baukastenprinzip, das es ermöglicht, verschiedene Add-ons einzeln zu kombinieren. Die Funktionen reichen dabei von der Zählprozessoptimierung bis hin zur Qualitätskontrolle von Paletten, selbst bei gestapelten Ladungsträgern.

Zudem zeichnet sich das AIT SmartGatePlus laut Anbieter durch eine einfache Einrichtung aus.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel AIT setzt auf Baukastenprinzip
Seite 104 | Rubrik EXTRA NEWS