Therese Meitinger
Beschaffung

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) hat kürzlich bekanntgegeben, im Rahmen der chinesischen „Belt & Road“-Initiative den Zuschlag für ein staatliches Förderprojekt zum Beschaffungsmarkt in Westchina erhalten zu haben. Als Kooperationspartner nannte der BME das Institut für Automatisierung und Industrie Technologie GmbH (IAIT) sowie Regierungsorganisationen der Provinz Sichuan und der Stadt Chengdu/Pujiang. Ebenfalls dabei sei die Sino-German (Pujiang) SME Cooperation Zone. Später sollen dann Lieferanten der Region mit interessierten Unternehmen zusammengeführt werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel BME erhält Zuschlag für Belt & Road-Projekt in Westchina
Seite 68 | Rubrik EXTRA NEWS