Werbung
Werbung
Werbung
Marco Ehrhardt (im Vordergrund links) und Scheich Nawaf Al Thani (rechts) unterzeichneten die Absichtserklärung für den Bau eines gemeinsamen vollautomatischen Mega-Logistikparks in Katar Bild: Erhardt und Partner Gruppe
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer
Logistikimmobilien
Die Ehrhardt + Partner Gruppe (EPG) und Nasser Bin Khaled International (NBK), ein Tochterunternehmen von Nasser Bin Khaled and Sons, haben vor Kurzem anlässlich der deutsch-katarischen Investmentkonferenz in Berlin eine Absichtserklärung für die Errichtung und den Betrieb eines gemeinsamen vollautomatischen Mega-Logistikparks in der Nähe von Doha, Katar, unterschrieben. Das Gesamtinvestitionsvolumen für den Bau des Logistikzentrums in der Nähe von Doha liegt laut EPG bei 500 Millionen US-Dollar.

Hintergrund für die Investition ist den Angaben zufolge der „kontinuierlich wachsende Logistikbedarf in Katar“.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel 500-Millionen-Dollar-Projekt in Katar
Seite 68 | Rubrik EXTRA
Werbung