Werbung
Werbung
Werbung

Wo Gefahren lauern

Risiken erfolgreich zu managen, setzt voraus, bestehende Gefahren zu identifizieren. Damit das rechtzeitig und erfolgreich gelingt, können Unternehmen inzwischen auf unterschiedliche Angebote zurückgreifen.

Das Risiko einer Betriebsunterbrechung ist deutsche Unternehmen die größte Angst. Doch die lässt sich minimieren. Bild: Ilkercelik/Fotolia
Das Risiko einer Betriebsunterbrechung ist deutsche Unternehmen die größte Angst. Doch die lässt sich minimieren. Bild: Ilkercelik/Fotolia
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann
IT

Supply Chain Manager und Einkäufer aus aller Welt haben häufig eine Gemeinsamkeit: Sie machen sich Sorgen um die Sicherheit und Stabilität ihrer Lieferketten. Nicht ganz zu Unrecht – immerhin kann eine Unterbrechung der Supply Chain vor allem in der Just-in-time-Produktion, wie sie etwa in der Automobilbranche üblich ist, schnell teuer werden und für Ärger sorgen. Zudem können Verkäufern von Waren hohe Vertragsstrafen drohen, wenn sie ihrer Lieferverpflichtung nicht oder nicht rechtzeitig nachkommen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wo Gefahren lauern
Seite 56 bis 57 | Rubrik EXTRA
Werbung