Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Vom Mauerblümchen zur gefragten Anlage

Logistikimmobilien galten für Investoren lange als wenig populär, weil als Risiko eingestuft. Heutzutage sind sie für externe Geldgeber wie Banken und Co. durchaus interessant. Auf welche Kriterien es ankommt.

Foto: Petinovs/Fotolia
Foto: Petinovs/Fotolia
Sandra Lehmann
Finanzierung

In Zeiten der Krise verlässt man sich gern auf Bewährtes und geht lieber kein Risiko ein. Das galt bis vor ein paar Jahren auch für die Finanzierung von Logistikimmobilien. Der Einstieg war für externe Investoren und Banken lange nicht interessant, weil man sich damals mit einer solchen Anlage nicht auskannte, es dafür keinen großen Markt gab und andere Anlageklassen wie Büroimmobilien auskömmliche Renditen boten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Vom Mauerblümchen zur gefragten Anlage
Seite 64 bis 65 | Rubrik EXTRA