Weniger simulieren, mehr nachahmen

Auch in Sachen Logistik-IT können Verantwortliche von der Natur lernen – etwa wenn es um den Einsatz von Imposter-Systemen zum Überprüfen neuer Softwareanwendungen oder von Lagerprozessen geht.

 Bild: iuriimotov/AdobeStock
Bild: iuriimotov/AdobeStock
Sandra Lehmann
IT-Systeme

Intralogistische Systeme kommunizieren häufig mit vor- und nachgelagerten Instanzen, wie dem ERP oder den Schnittstellen von KEP-Dienstleistern. Daraus ergeben sich bei Retrofits oder Greenfield-Projekten häufig komplexe Schnittstellen- und Kooperationsanforderungen zwischen dem Auftraggeber und den jeweiligen Dienstleistern. Das erschwert die Durchführbarkeit von Stress- oder Funktionstests häufig enorm, doch ein Blick in die Natur kann Abhilfe schaffen. In der Biologie wird mit dem Begriff „Mimikry“ die Nachahmung von visuellen, auditiven und olfaktorischen Signalen bezeichnet.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Weniger simulieren, mehr nachahmen
Seite 42 bis 43 | Rubrik ENTERPRISE RESOURCE PLANNING SYSTEME (ERP)
Premium