Deutsch-polnische Drehscheibe

In dem neuen internationalen DHL-Logistikzentrum bei Poznan arbeiten DHL eCommerce, Post & Paket Deutschland und DHL Freight zusammen, um das wachsende Volumen im Onlinehandel bewältigen zu können. Dabei wird auch Geschäft von Post & Paket Deutschland aus Berlin und Brandenburg nach Polen verlagert.
Das neue Logistikzentrum im polnischen Robakowo wurde gemeinsam von DHL eCommerce, Post & Paket Deutschland und DHL Freight realisiert. Bild: DHL Group, Seidaris
Das neue Logistikzentrum im polnischen Robakowo wurde gemeinsam von DHL eCommerce, Post & Paket Deutschland und DHL Freight realisiert. Bild: DHL Group, Seidaris
Gunnar Knüpffer
E-Commerce

Die DHL Group entschied sich aus strategischen Gründen dafür, ein internationales Logistikzentrum in Polen zu errichten. DHL begründete dies damit, dass „viele internationale Einzelhändler und E-Commerce-Händler Polen als Drehscheibe für ihre E-Commerce-Sendungen von und nach Europa nutzen, insbesondere nach Deutschland“. Große Einzelhandelsmarken und E-Tailer hätten ihre Fulfillment-Zentren und Lager in Westpolen eingerichtet, was die Region zu einem immer wichtigeren E-Commerce-Standort für Sendungen nach Europa mache.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Deutsch-polnische Drehscheibe
Seite 14 bis 15 | Rubrik