Werbung
Werbung
Werbung

Digital verpackt – Fraunhofer IML erforscht die Zukunft der Verpackung

Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Augmented Reality, autonome Transportsysteme, gedruckte Elektronik – die Digitalisierung wird die Logistik umwälzen. Das hat auch Auswirkungen auf Funktion, Design und Ausstattung von Transportverpackungen.
Transportverpackungen sind in zwei Dritteln aller Fälle aus Wellpappe — ohne die robusten und vielseitigen Hüllen aus Papier und Luft läuft wenig in der Supply Chain. Klar ist, dass sich auch Verpackungskonzepte an den digitalen Wandel anpassen müssen. Aber wie wird die Transportverpackung 4.0 konkret aussehen?

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Digital verpackt – Fraunhofer IML erforscht die Zukunft der Verpackung
Seite | Rubrik
Werbung