Werbung
Werbung
Werbung

CHEMonitor 2017 – Wie sicher sind die globalen Lieferketten?

Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Protektionismus und geopolitische Entwicklungen haben Einfluss auf die Liefer­ketten der deutschen Chemieindustrie. Wer sich als neuer Handelspartner anbietet.
Wahl in den USA, multiple Krisenherde im Nahen Osten und der nahende Brexit: Die geopolitischen Veränderungen des vergangenen Jahres zeigen erste Auswirkungen auf deutsche Wirtschaftszweige und Branchen.
Wie aus dem „CHEMonitor 2017“, einer Umfrage des Beratungsunternehmens Camelot unter 200 deutschen Chemiemanagern, hervorgeht, ist man insbesondere in diesem Wirtschaftszweig um die Sicherheit der globalen Lieferketten besorgt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel CHEMonitor 2017 – Wie sicher sind die globalen Lieferketten?
Seite | Rubrik
Werbung