Schlussstrich unter die Zettelwirtschaft

Bioceval, mittelständischer Hersteller von Fischmehlen und Fischölen, hat in ein webbasierendes Warehouse Management System investiert. Zu den Vorteilen zählen klar strukturierte Lager- und Arbeitsabläufe.

Durch den Softwareeinsatz profitiert Bioceval von einer nachhaltigen Bestandssicherheit. Bild: Coglas
Durch den Softwareeinsatz profitiert Bioceval von einer nachhaltigen Bestandssicherheit. Bild: Coglas
Matthias Pieringer
WMS

Diplom-Wirtschaftsingenieur Mathias Brand-Schönau, Kaufmännischer Leiter der Bioceval GmbH & Co. KG in Cuxhaven, hält eine Excel-Liste in der Hand. „Solch ein Papier ist für uns Vergangenheit. Seit August 2018 unterstützen wir unsere Lagerhaltung durch eine moderne Lagerverwaltungssoftware. Für das COGLAS WMS haben wir uns entschieden, weil es wie ein Internet-Shop aufgebaut ist und damit für uns die einfachste Lösung darstellt. Da die Software leicht zu erlernen und zu bedienen ist, wurden kaum Schulungen benötigt. Zudem passt sie optimal zu unseren vielfältigen Produktspezifikationen und Mengen, die eine Herausforderung bilden.“

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Schlussstrich unter die Zettelwirtschaft
Seite 120 bis 121 | Rubrik BEST-PRACTICE-PROJEKTE