Werbung
Werbung
Werbung

Die digitale Seite des Bio-Trends

Alnatura, ein Anbieter von Bio-Lebensmitteln, disponiert seine Waren über ein weitgehend automatisiertes Bestandsmanagement. Dank einer entsprechenden IT-Technologie laufen bis zu 97 Prozent der Bestellungen im Zentrallager vollautomatisch ab.

Das Zentrallager von Alnatura im südhessischen Lorsch arbeitet weitestgehend mit einem automatisierten Bestellmanagement. Bild: Alnatura
Das Zentrallager von Alnatura im südhessischen Lorsch arbeitet weitestgehend mit einem automatisierten Bestellmanagement. Bild: Alnatura
Werbung
Werbung
Therese Meitinger
Bestandsmanagement

Bio-Lebensmittel liegen im Trend. Mittlerweile werden sie von zahlreichen Anbietern produziert und vertrieben. Das bereits im Jahr 1984 gegründete Unternehmen Alnatura betreibt heute mit seinen „Alnatura Super Natur Märkten“ über 120 eigene Filialen. Je nach Saison führen die einzelnen Filialen ein Sortiment von 6.000 bis 7.500 Artikeln, bestehend aus Frischeprodukten, Backwaren, unterschiedlichen Trockenprodukten sowie Drogerieartikeln und Textilien.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Die digitale Seite des Bio-Trends
Seite 118 bis 119 | Rubrik BEST-PRACTICE-PROJEKTE
Werbung
Werbung