Bestände intelligent im Blick behalten

Den Weg von Waren mithilfe von Bluetooth nachzuverfolgen, kann in der Logistik Geld und Zeit sparen. Was funkgestütztes AssetTracking bringt.

Lagerbestände im Blick zu behalten ist für Unternehmen essenziell. Mit Funktechnologie-Anwendungen kann das auch batterielos gelingen. Bild: weerasak/AdobeStock
Lagerbestände im Blick zu behalten ist für Unternehmen essenziell. Mit Funktechnologie-Anwendungen kann das auch batterielos gelingen. Bild: weerasak/AdobeStock
Sandra Lehmann
Funktechnologie

Der Bedarf an funkbasierten Lösungen im 2,4 Gigahertz-Band ist hoch: So gehen Analysten von ABI Research davon aus, dass 2022 um die 128 Millionen Bluetooth-Produkte im Bereich Standortdienste abgesetzt worden sind – und die jährlichen Lieferungen sollen bis 2026 um das Vierfache ansteigen. Diese Prognose berücksichtigt auch neue Technologien: So hat die Bluetooth Special Interest Group (SIG) beispielsweise ihre aktuelle Bluetooth-Version um eine Peilungsfunktion ergänzt, welche die Leistung insbesondere von Echtzeit-Ortungssystemen (RTLS) erhöht.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Bestände intelligent im Blick behalten
Seite 26 bis 0 | Rubrik AUTO-ID