Transportmarkt: Frachtraum sucht Ladung!

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, alles kommt einmal zu einem Ende, auch ein wirtschaftlicher Aufschwung. Indizien dafür, dass sich die Wirtschaftsentwicklung bereits eintrübt, liefert zum Beispiel der 39. Transport Market Monitor von Transporeon und Tim Consult, der fürs erste Quartal 2019 von einem starken Anstieg des freien Frachtraums berichtet (siehe News der Woche).
 
Interessant ist, dass in der Politik in der gegenwärtigen Situation fleißig über eine Kohlendioxidsteuer nachgedacht wird – selbstverständlich sollen die Bürger dadurch nicht mehr belastet werden. Oder dass ein SPD-Nachwuchspolitiker aktuell über „Kollektivierung“ schwafelt.
 
Wirtschaft ist auch zu einem wichtigen Teil Psychologie. Man kann einen Abschwung zu einem gewissen Grad herbeireden. Um für ein positives Umfeld und für Klimaschutz zu sorgen, könnte man es statt mit Steuern zu drohen doch anders versuchen: zum Beispiel neue Anreize oder Belohnungen für diejenigen schaffen, die ihre Lieferketten möglichst klimafreundlich gestalten.
 
Unser Wirtschaftssystem ist nun mal auf Wachstum ausgerichtet. Statt Unsicherheit zu verbreiten, sollte man einen drohenden Abschwung versuchen abzufedern. Entlasten statt belasten – das sollte jetzt auf der politischen Agenda stehen.
 
Eine informative Newsletterlektüre wünscht

Matthias Pieringer
Chefredakteur LOGISTIK HEUTE

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, vor Kurzem geriet das Paketdepot von DPD in Hückelhoven in die Schlagzeilen: Wie der KEP-Dienstleister bekannt gab, musste das im Kreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen gelegene Logistikzentrum ab dem

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, oft sind es die einfachen Fragen, auf die man besonders aufschlussreiche Antworten erhält. „Was machen digitale Champions besser als andere Unternehmen?“ ist so eine Frage.

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Twitter-Mitarbeiter sollen „für immer“ im Homeoffice bleiben dürfen. Nie wieder Büro?

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, düstere Bilder prägen unsere Lebenswelt während der Corona-Pandemie.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, wenn man dieser Tage auf die Websites bekannter E-Commerce-Größen schaut, staunt man nicht schlecht. Lieferzeit drei bis sechs Wochen. Standard: versandfertig in sieben bis zwölf Tagen.

Melanie Endres
Redakteurin