SCM: Keine Denkverbote bei der Nachhaltigkeit!

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, seien es Boni für die Konsumenten, wenn sie ihre Pakete nicht retournieren, ein Label für nachhaltige Logistik oder auch Terminals im Supermarkt, die dem Kunden anzeigen, woher seine Ware kommt und welcher Kohlendioxidausstoß in der Lieferkette dafür zu Buche schlägt: Die Ideen rund um Nachhaltigkeit im Supply Chain Management sind vielfältig.
 
Das zeigte auch die Podiumsdiskussion zu nachhaltigen Supply Chains, die gestern auf der Konferenz EXCHAiNGE – The Supply Chainers` Community, im Rahmen der Messe Hypermotion in Frankfurt, über die Bühne ging (siehe News der Woche).
 
Bei so einem entscheidenden Thema wie Nachhaltigkeit darf es erst recht keine Denkverbote geben. In diesem Geiste moderierte auch Klaus Krumme, Geschäftsführer des Zentrums für Logistik und Verkehr (ZLV) der Universität Duisburg-Essen, die Diskussionsrunde. Worauf er auch noch sehr trefflich hingewiesen hat: Nachhaltigkeit ist letztlich das alles entscheidende Thema, das alles andere treibt.
 
Wir dürfen unseren Nachkommen nicht die Lebensgrundlage entziehen, indem wir weiterhin wesentlich mehr Ressourcen verbrauchen, als die Erde geben kann. Natürlich hat Nachhaltigkeit ihren Preis. Und es gibt nicht die eine Lösung für alle Probleme.
 
Nachzudenken, wie der eigene Lebensstil aussieht und ob die Logistikdienstleistungen, die man selbst in Anspruch nimmt, nachhaltig sind, ist ein guter Anfang. Supply Chain Manager und Logistikverantwortliche sind in einer Schlüsselposition für Nachhaltigkeit. Sie können mit ihrem Know-how viel bewirken. Ich bin jedenfalls gespannt, ob die eine oder andere auf der EXCHAiNGE diskutierte Idee bald in die Tat umgesetzt werden kann – und von wem.
 
Es grüßt Sie herzlich von der Hypermotion in Frankfurt
 
Matthias Pieringer
Stellvertretender Chefredakteur

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, die Verpackungsmüllberge in Europa sollen schrumpfen. 2021 fielen nach Angaben von Eurostat in der Europäischen Union insgesamt 84,3 Millionen Tonnen Abfälle aus Primär- und Sekundärverpackungen an.

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, als Anfang der 90er-Jahre der E-Commerce als Handelsform in Deutschland aufkam, sah das Postwesen hierzulande noch so aus: Der Brief war postalisch das Kommunikationsmittel Nummer eins und Pakete wurde

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, bei der Deutschen Bahn ist das einstige Zielbild des integrierten Logistikkonzerns passé.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, mit welchen Themen sich Verantwortliche im Wirtschaftsbereich Logistik im ersten Halbjahr 2024 beschäftigt haben, zeigt diese Aufstellung über die am häufigsten aufgerufenen Online-Veröffentlichungen a

Gunnar Knüpffer
Redakteur
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, die Containerschiffreederei A.P. Moeller Maersk AS plant, im zweiten Halbjahr dieses Jahres einen 70.000 Quadratmeter großen Logistikneubau von DLH im Fischereihafen von Bremerhaven zu beziehen.

Gunnar Knüpffer
Redakteur