Logistikdienstleistung: vom Leben und Sterben zweier Mäuse

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag,

kennen Sie die Geschichte von den zwei Mäusen, die in einen Topf Sahne fallen? Die eine gibt auf und ertrinkt. Die andere strampelt um ihr Leben – bis die Sahne zu Butter wird und sie überlebt. Was das alles mit Logistik zu tun hat? Ganz einfach: Unsere News der Woche, dass der KEP-Dienstleister DHL jetzt in den Smart-Kofferraum zustellt, hat mich an eben diese Geschichte erinnert. Denn in Zeiten, in denen Onlinehändler wie beispielsweise Amazon sich anschicken den Logistikmarkt unsicher zu machen, sieht man schnell, wer strampelt und wer untergeht.

DHL scheint sich fürs Strampeln entschieden zu haben und versucht mit immer neuen Ideen (nicht umsonst hat man nun auch die kundenfreundliche Zustellung zur Wunschzeit bundesweit eingeführt) im sich verändernden Marktumfeld nicht zu ertrinken.

Vieles, was die Firmen unter dem Deckmantel der Kundenfreundlichkeit anprangern, ist allerdings nicht mehr als eben dieser Versuch. Denn, dass die KEP-Dienstleister wie etwa Hermes es für tatsächlich tragfähig und vor allem finanziell lukrativ halten (das ist schließlich das Ausschlaggebende), dass kleine Lieferroboter oder gar Drohnen uns die neuen Sommer-Sandalen zustellen, ist für mich mehr als fraglich.

Aber es ist ein Ansatz – ein dringend nötiger sogar, will man nicht Gefahr laufen irgendwann von den Amazons und Googles dieser Welt ausgestochen zu werden. Und eines zeigt die Geschichte von den beiden Mäusen mit Sicherheit: Das Strampeln – egal unter welchem Marketing-Deckmantel – lohnt sich auf jeden Fall mehr, als sich seinem Schicksal zu ergeben.

 

Eine interessante Newsletter-Lektüre wünscht

Nadine Bradl

Redakteurin LOGISTIK HEUTE

 

 

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, rohstoffreiche Länder und Länder mit einer hohen Nachfrage zusammenbringen, um die Versorgung mit kritischen Mineralien abzusichern – das hat sich das geplante „Forum für die Partnerschaft für die Sich

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Anfang April gab es bei der Deutschen Bahn und ihrer Güterverkehrstochter DB Cargo Grund zum Feiern: Nach zweijähriger Testphase sollen nun erste Kunden im Schienengüterverkehr von der Digitalen Automa

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, lediglich 172 Millionen Tonnen Güter wurden 2023 per Binnenschiff über deutsche Wasserwege transportiert. So wenig wie noch nie seit der deutschen Wiedervereinigung.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, regelmäßig auftretende Lieferkettenstörungen, die Digitalisierung sowie neue Nachhaltigkeitsanforderungen erfordern nach Ansicht von Fachleuten ein neues Führungsverständnis in der Logistik: Pyramidale

Gunnar Knüpffer
Redakteur
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, dass die Wahrung von Menschenrechten entlang der Lieferkette ein hohes Gut ist, darauf können sich in Politik und Wirtschaft wohl alle einigen.

Therese Meitinger
Redakteurin