Kaufland-Lieferservice: Noch vor dem Heiligen Abend ist Schluss

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag,„Wir schließen zum 23. Dezember. Leider können keine Bestellungen mehr entgegengenommen werden.“ Mit diesen Zeilen, die auf einem Bild der Berliner Stadtsilhouette prangen, begrüßt der Kaufland-Lieferservice derzeit die Interessenten im Onlineshop.

In Zeiten, in denen der E-Commerce von einem Rekord zum nächsten eilt, sind Nachrichten wie diese eine Ausnahme: Kaufland stellt seinen Lebensmittel-Lieferservice in der Hauptstadt ein. Nach der Pilotphase ist Schluss. In Berlin und in der Unternehmenszentrale in Heilbronn sind von dem Aus rund 400 Mitarbeiter betroffen. Die Begründung des Kaufland-Vorstandschefs Patrick Kaudewitz: Es hapert an der Wirtschaftlichkeit. Ein Lieferservice im Lebensmittelbereich lasse sich auf Sicht nicht kostendeckend betreiben (siehe News der Woche).

In unserer Ausgabe LOGISTIK HEUTE 1-2/2017 berichtete ich über die Logistik und die IT-Umsetzung des Kaufland-Lieferservices. Im Gespräch mit den Experten des Handelsunternehmens konnte ich nachvollziehen, dass Kaufland mit einem sehr durchdachten Konzept an den Start ging und dass es gar nicht so leicht ist, in einem auf Filiallogistik und Kolli-Handling ausgerichteten Handelsriesen die Strukturen für den Onlinehandel auf Einzelartikelbasis zu schaffen.

Ist Kaufland mit dem Lieferservice gescheitert? Aus meiner Sicht nicht. Das Handelsunternehmen hat ein Pilotprojekt durchgeführt und schließlich festgestellt, dass es dieses aus wirtschaftlichen Gründen nicht fortführen möchte. Den vom Aus betroffenen Kaufland-Mitarbeitern ist alles Gute zu wünschen – den einen oder anderen könnte man bald in neuer Position im Logistikbereich sehen. Denn: Die Erkenntnisse aus dem Lieferservicebetrieb dürften auch für andere Unternehmen interessant sein, sowohl für solche, die im Onlinehandel mit Lebensmitteln bereits aktiv sind, als auch für Firmen, die einsteigen wollen.

Eine informative Newsletterlektüre wünscht
 
Matthias Pieringer
Stellv. Chefredakteur LOGISTIK HEUTE


PS: Was sind die größten Herausforderungen in der Intralogistik für Handels-, Industrie- und Logistikdienstleistungsunternehmen? Diese Frage beleuchtet LOGISTIK HEUTE mit einer neuen Blitzumfrage. Die Erkenntnisse aus der Blitzumfrage fließen direkt in „LET’S TALK – Die Expertenrunde von SSI Schäfer“ auf der Intralogistik-Fachmesse LogiMAT 2018 ein. Mitmachen lohnt sich – besonders für Fußballfans. Zur Umfrage »

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, ein ungewöhnliches Quartett übernahm am 13.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, „Es geht nur gemeinsam“ – diesen Satz hat man in der vergangenen Zeit im Wirtschaftsfeld Logistik immer wieder gehört.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing möchte die Spediteure mit einem Sofortprogramm beim Umstieg auf umwelt- und klimafreundliche Technologien unterstützen.

Gunnar Knüpffer
Redakteur
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, defekte Geräte, die kurzerhand entsorgt werden, obwohl man sie reparieren könnte, sollen endlich der Vergangenheit angehören. Das EU-Parlament hat am 23.

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, passende Mitarbeiter für die Logistik zu finden, ist für zahlreiche Unternehmen eine Herausforderung. Dies betrifft zum Beispiel nicht nur Lkw-Fahrer, sondern auch Staplerfahrer.

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)