Intralogistik: CeMAT ab 2018 zeitgleich zur HANNOVER MESSE

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag,

ich erinnere mich noch gut an den Oktober 2005. Die Bäume auf dem Messegelände in Hannover warfen bereits ihre bunten Blätter ab und die Sonne erwärmte die Luft nur noch auf frische Temperaturen. Herbst in Norddeutschland eben – da boten die leicht bekleideten Sambakünstlerinnen beim rhythmischen Tanz zwischen den Messehallen ein ungewöhnliches Bild – und zogen die Aufmerksamkeit auf sich.

 

Die Sambagruppe war einer der Show-Acts auf der ersten eigenständigen Fachmesse CeMAT. Die Deutsche Messe AG hatte die Leistungsschau vom 11. bis 15. Oktober 2005 mit mehr als 900 Ausstellern ins Leben gerufen. Und gleich ab ihrer Geburt hatte die CeMAT den Anspruch, die Weltleitmesse für Intralogistik zu sein. In seiner Eröffnungsrede sprach Christoph Hahn-Woernle, der damalige Vorsitzende des CeMAT-Präsidiums, von einem historischen Augenblick. Die Neuausrichtung der CeMAT als eigenständige Messe sei erforderlich gewesen, um der fast explosionsartigen Ausweitung der internationalen Logistik und der damit verbundenen Anwendungsvielfalt intralogistischer Komponenten und Anlagen gerecht zu werden (siehe auch Online-News von LOGISTIK HEUTE vom 11. Oktober 2005).

 

Es folgten 2008, 2011 und 2014 weitere Ausgaben der CeMAT im Dreijahres-Turnus in Hannover. Doch spätestens 2016 sollte vieles ganz anders werden: neuer Zwei-Jahres-Rhythmus, neue Schwerpunkte, Integration der Verpackungsmessen „Empack“ und „Label&Print“ – um nur einige Punkte zu nennen.

 

Einen besonderen Paukenschlag hatten die Veranstalter dann aber im Vorfeld der CeMAT 2016, die am 31. Mai beginnt, noch parat: Schon ab 2018 wird die CeMAT alle zwei Jahre zeitgleich mit der HANNOVER MESSE veranstaltet – aus der sie einst entstand (siehe News der Woche). Zurück zu den Wurzeln also: Die Deutsche Messe AG führte am 17. Mai in einer Pressemitteilung die „offensichtlichen Synergien" der beiden Messen ins Feld. Diese Synergien gibt es in der Tat: Smarte Intralogistik und Industrie 4.0 gehören zusammen. Doch was die CeMAT-Macher verständlicherweise nicht in einer Pressemitteilung breittreten: Es ist kein Geheimnis, dass die CeMAT in Hannover in letzter Zeit mit sinkendem Zuspruch zu kämpfen hatte. Nicht zuletzt bei den Ausstellern. Das Stapler-Schwergewicht Linde Material Handling zum Beispiel kehrte der CeMAT 2014 den Rücken und beschloss, ein eigenes Kundenevent auszurichten.

 

Man kann den CeMAT-Verantwortlichen bestimmt nicht vorwerfen, untätig gewesen zu sein. Doch die vielfältigen Maßnahmen, um die CeMAT in Hannover zu stärken, haben wohl nicht so gefruchtet, wie erwünscht.

 

Und ob in diesem Jahr auf der CeMAT wieder Sambatänzerinnen auftreten? Ich lasse mich überraschen.

 

Eine interessante Newsletter-Lektüre wünscht

 

Matthias Pieringer

Stellv. Chefredakteuer LOGISTIK HEUTE

 

P.S.: Die Redaktion LOGISTIK HEUTE packt bald die Koffer für die Reise nach Hannover, um ab 31. Mai von der CeMAT 2016 zu berichten. Wer sich vorab informieren möchte: In der Ausgabe 5/2016 von LOGISTIK HEUTE, die am 18. Mai erschienen ist, dreht sich das große EXTRA um „Intralogistische Innovationen zur CeMAT“. Auch auf logistik-heute.de haben wir in einem Online-Special zur CeMAT interessante Neuigkeiten rund um Messeprogramm, Aussteller und das LOGISTIK HEUTE-Forum zu „Apps in der Intralogistik“ am 2. Juni für Sie zusammengestellt.

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, ein ungewöhnliches Quartett übernahm am 13.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, „Es geht nur gemeinsam“ – diesen Satz hat man in der vergangenen Zeit im Wirtschaftsfeld Logistik immer wieder gehört.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing möchte die Spediteure mit einem Sofortprogramm beim Umstieg auf umwelt- und klimafreundliche Technologien unterstützen.

Gunnar Knüpffer
Redakteur
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, defekte Geräte, die kurzerhand entsorgt werden, obwohl man sie reparieren könnte, sollen endlich der Vergangenheit angehören. Das EU-Parlament hat am 23.

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, passende Mitarbeiter für die Logistik zu finden, ist für zahlreiche Unternehmen eine Herausforderung. Dies betrifft zum Beispiel nicht nur Lkw-Fahrer, sondern auch Staplerfahrer.

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)