IFOY Award 2017: Die Gewinner sind …

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, das Geheimnis ist gelüftet: Am frühen Abend sind im Doppelkegel der Münchner BMW Welt die Gewinner des International Forklift Truck of the Year Awards 2017, kurz IFOY, ausgezeichnet worden. Die Intralogistikhersteller Jungheinrich und Torwegge konnten je eine Trophäe einheimsen, der Anbieter Still aus Hamburg gleich zwei (siehe News des Tages). Die Spannung war auch bei der inzwischen fünften Preisverleihung wieder groß: Denn bis auf die Jurymitglieder, alles Fachjournalisten im Bereich Supply Chain Management und Logistik, wusste keiner der 200 geladenen Gäste – inklusive der Hersteller selbst, wer eine der vier Trophäen aus Metall und Glas mit nach Hause nehmen durfte.
 
Als Jurymitglied der ersten Stunde kann ich sagen: Selten war bei den Testtagen im März in einer kühlen Halle der Messe München so heiß über die nominierten Geräte und Lösungen innerhalb der Jury diskutiert worden wie in diesem Jahr. Marktrelevanz, Innovationsgrad, Kundennutzen und Funktionalität waren die großen Themen. Bei den Testtagen hatte ich mich in Sachen Innovationsgrad und Kundennutzen bei einem der Geräte mit meinem Moskauer Kollegen Anton Mizunov, Chefredakteur des russischen Logistikmagazins „Skladskoj Komplex“ so lange auseinandergesetzt (verbal, versteht sich), dass ich beinahe zu spät zur finalen Jurysitzung gekommen wäre. Heute Abend war mit einem „na sdorowje" und kühlem Weißbier wieder alles vergessen.
 
Apropos Englisch: Viele aus der Intralogistikszene glauben immer noch, dass der IFOY Award eine deutsche Sache ist, nur weil er in München – und 2018 wieder in Hannover – verliehen wird. Mitnichten. Die Award-Sprache ist Englisch. Und inzwischen sitzen neben zwei Russen auch Kollegen aus den USA und Australien in der 23-köpfigen Jury und fachsimpeln über  „Automated Guided Vehicle“ oder „Dead Man´s Switch“. Neben unserem Fachwissen wird also auch der Wortschatz jedes Jahr erweitert. Ich bin mal gespannt, wo und wie viel dieses Jahr über den IFOY berichtet wird. 2016 sind weltweit insgesamt gut 2.000 Artikel online und offline erschienen – von München bis nach Down Under quasi.
 
Wenn Sie mehr über die Sieger und Nominierten von 2017 sehen wollen, hier geht es zur Bildergalerie. Alle Details über die Sieger, die Jury und den Test erfahren Sie in unserer 20-seitigen Sonderpublikation zum IFOY, die den kommenden Heften von LOGISTIK HEUTE, LOGISTRA und Hebezeuge Fördermittel beiliegt.
 
Gratulation an alle Sieger! Eine angenehme Nachtruhe aus der BMW Welt wünscht
 
Thilo Jörgl
Chefredakteur LOGISTIK HEUTE

Thilo Jörgl
ehem. Chefredakteur (bis 2018)

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, die Lieferengpässe im Einzelhandel haben im Mai nachgelassen.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, „Mobilität bedeutet Freiheit, Teilhabe, Unabhängigkeit. Sie zu ermöglichen ist unsere wichtigste Aufgabe“, begann Bundesverkehrsminister Volker Wissing am 24.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Waren im Wert von 298,6 Milliarden Euro wurden im Jahr 2022 zwischen Deutschland und der Volksrepublik China gehandelt, so Zahlen des Statischen Bundesamts.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, 2023 ist ein Messejahr, wie es lange keines mehr gegeben hat: Leistungsschauen, die momentan zuhauf stattfinden, eröffnen mit ausgebuchten Hallen und schließen ihre Pforten mit Besucherrekorden.

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, ein Paukenschlag aus Hamburg – die Otto Group setzt künftig auf KI-gesteuerte Roboter.

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)