Der Deutsche Verpackungspreis 2016 geht an …

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, wenn es um Verpackungen geht, mache ich meinem Geschlecht alle Ehre und stelle das Design gern einmal vor die Funktionalität. Die finde ich zwar auch nicht ganz unwichtig, interessant wird dieser Aspekt für mich aber meist erst, wenn er hübsch verpackt ist. So wie die Teekannenverpackung „Värma“, die von einer Studentin der Hochschule Darmstadt entwickelt wurde und dem Kreis der glücklichen Gewinner des Deutschen Verpackungspreises 2016 entstammt, die gestern bekannt gegeben wurden (siehe News). Diese ist formschöne Transportmöglichkeit und funktionales Teestövchen in einem. Und da sie aus Wellpappe hergestellt ist, entspricht sie auch noch dem im Verpackungsbereich wichtigen Nachhaltigkeitsgedanken.

Nun ist Eleganz im Bereich Verpackungslogistik nicht unbedingt das erste Qualitätskriterium. Hier zählen eher die inneren Werte. Sprich: Was kann die Verpackung in Sachen Transport und Supply Chain leisten? Wie die Preisträger in der Kategorie „Logistik und Materialfluss“ zeigen, eine ganze Menge. Mitdenken zum Beispiel. So ermöglicht etwa der frisch prämierte Kanbanbehälter „W-KLT“ von Würth durch die intelligente „iBin“-Technologie eine bessere Bestandskontrolle. Und der ebenfalls mit dem Deutschen Verpackungspreis ausgezeichnete Transportkarton für Lenkradschaltungen aus dem Hause DS Smith spart nicht nur Platz im Lkw, sondern sorgt auch dafür, dass die empfindlichen Bauteile sicher bei unseren Nachbarn in Übersee ankommen.

Und obwohl es zugegebenermaßen manchmal mehr Spaß machen würde, über Produkte zu berichten, die nicht nur über ausgezeichnete innere Werte verfügen, sondern auch über ein nettes Äußeres, ist eines immer noch am schönsten: wenn hinter einer guten Verpackungslösung eine smarte Idee steckt.
Immerhin besteht Hoffnung auf Besserung: Wie die Jury bei der Bekanntgabe der Preisträger ausdrücklich bekräftigte, zeige der Wettbewerb, wie kreativ, leistungsstark und ausdauernd die Teilnehmer den Herausforderungen des Verpackungsmarktes begegnen. Es ist also bei Weitem nicht auszuschließen, dass formschön und funktional demnächst auch in der Verpackungslogistik ein unzertrennliches Paar werden. Vielleicht erleben wir das ja bereits beim Deutschen Verpackungspreis 2017.

In diesem Sinne wünsche ich allen Teilnehmern, Preisträgern, Verpackungsfans, Designliebhabern und Funktionsenthusiasten ein schönes Wochenende.
 
Es grüßt Sie herzlich
 
Sandra Lehmann
Redakteurin LOGISTIK HEUTE

Sandra Lehmann
Redakteurin

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, rohstoffreiche Länder und Länder mit einer hohen Nachfrage zusammenbringen, um die Versorgung mit kritischen Mineralien abzusichern – das hat sich das geplante „Forum für die Partnerschaft für die Sich

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Anfang April gab es bei der Deutschen Bahn und ihrer Güterverkehrstochter DB Cargo Grund zum Feiern: Nach zweijähriger Testphase sollen nun erste Kunden im Schienengüterverkehr von der Digitalen Automa

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, lediglich 172 Millionen Tonnen Güter wurden 2023 per Binnenschiff über deutsche Wasserwege transportiert. So wenig wie noch nie seit der deutschen Wiedervereinigung.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, regelmäßig auftretende Lieferkettenstörungen, die Digitalisierung sowie neue Nachhaltigkeitsanforderungen erfordern nach Ansicht von Fachleuten ein neues Führungsverständnis in der Logistik: Pyramidale

Gunnar Knüpffer
Redakteur
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, dass die Wahrung von Menschenrechten entlang der Lieferkette ein hohes Gut ist, darauf können sich in Politik und Wirtschaft wohl alle einigen.

Therese Meitinger
Redakteurin