Produktionslogistik: Mit Automatisierung besser durch die Krise?

Editorial Veranstaltungsnewsletter

Guten Tag,

Unternehmen, die nicht automatisieren, leben gefährlich – sagt zumindest die Open Industry 4.0 Alliance, ein Zusammenschluss europäischer Firmen aus dem Industriebereich. Aus Sicht der Organisation sind vor allem jene Unternehmen potenziell gefährdet die Coronakrise nicht zu überstehen, deren logistische Abläufe noch immer hauptsächlich manuell funktionieren. Aber wie geht Automatisierung in der Intralogistik, wenn man eigentlich im Krisenmodus ist?

Die Open Industry 4.0 Alliance hat dafür einige Vorschläge in petto. Damit Logistiker sich besser für zukünftige Herausforderungen aufstellen können, nennt die Organisation drei Handlungsfelder, in denen in der Intralogistik rasche Fortschritte in puncto Automatisierung erreicht werden könnten: Automatisierung über Shuttles und Robotik, Einsatz von selbstlernenden und autonomen Fahrerlosen Transportsystemen sowie Nutzung von RFID-Lösungen zum Tracking &Tracing von Waren und Werkstücken.

Wie es gelingen kann, diese und weitere Technologien zu implementieren und die effiziente Zusammenarbeit von Menschen, Systemen und Anlagen zu gewährleisten, diskutiert LOGISTIK HEUTE am 8. Oktober in München mit Vertretern von BMW, Continental, Mahr, Nokia, Bosch, BLG und ProGlove im Rahmen des Fachforums „Produktionslogistik als Effizienztreiber – so wird die Krise nicht zum Aus“. Seien Sie dabei und melden Sie sich gleich an.

Es grüßt Sie herzlich Sandra Lehmann Redakteurin LOGISTIK HEUTE und Moderatorin der Veranstaltung

Sandra Lehmann
Redakteurin

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Nachhaltigkeit gewinnt immer mehr an Bedeutung: Ob man mit dem Rad zur Arbeit fahren oder sich einen Elektro-Pkw anschaffen sollte sind zum Beispiel im Privaten Fragen, die heute häufiger gestellt werd

Melanie Endres
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, 2020 ist wegen der Corona-Pandemie vieles anders. Auch der Deutsche Logistik-Kongress, mit dem die Bundesvereinigung Logistik 2019 mehr als 3.000 Teilnehmer nach Berlin zog, findet vom 21. bis 23.

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, dass die Coronakrise dem Onlinehandel Auftrieb verliehen hat, ist ja eigentlich schon lange keine Neuigkeit mehr.

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag,

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, ein deutsches Lieferkettengesetz gehört schon seit Längerem zu den erklärten Zielen von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) und Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU).

Therese Meitinger
Redakteurin