Straßentransporte: So wirken sich Treibstoffkosten und Fahrermangel auf die Erzeugerpreise aus

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, während sich die Erzeugerpreise für Dienstleistungen in Deutschland 2022 um 5,5 Prozent erhöhten, stiegen sie im Wirtschaftsabschnitt Verkehr und Lagerwesen um 9,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Dies war der höchste Anstieg unter allen betrachteten Wirtschaftsabschnitten, ergab eine Analyse des Statistischen Bundesamtes (Destatis).

Innerhalb des Bereichs Verkehr und Lagerwesen ragt der Preisanstieg bei der Güterbeförderung im Straßenverkehr nochmals heraus. Höhere Treibstoffkosten sowie ein Mangel an Lkw-Fahrern ließen die Lohnkosten steigen und machten den Laderaum knapp, sodass die Erzeugerpreise für Straßenverkehrstransporte deutlich emporschnellten.

Auch in der Luftfracht gab es einen starken Anstieg der Preise: Neben höheren Kosten für Kerosin erforderte die Sperrung des russischen Luftraums längere Flugrouten nach Asien, was sich in höheren Preisen niederschlug.

Wie stark die Erzeugerpreise bei der Güterbeförderung im Straßenverkehr 2022 gewachsen sind, welche Entwicklung sich in dem Bereich abzeichnet und welche Anstiege es bei der Luftfracht gab, lesen Sie in unserer News der Woche.

Eine erkenntnisreiche Newsletterlektüre wünscht Ihnen

Gunnar Knüpffer
Redakteur LOGISTIK HEUTE

Gunnar Knüpffer
Redakteur

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, rohstoffreiche Länder und Länder mit einer hohen Nachfrage zusammenbringen, um die Versorgung mit kritischen Mineralien abzusichern – das hat sich das geplante „Forum für die Partnerschaft für die Sich

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Anfang April gab es bei der Deutschen Bahn und ihrer Güterverkehrstochter DB Cargo Grund zum Feiern: Nach zweijähriger Testphase sollen nun erste Kunden im Schienengüterverkehr von der Digitalen Automa

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, lediglich 172 Millionen Tonnen Güter wurden 2023 per Binnenschiff über deutsche Wasserwege transportiert. So wenig wie noch nie seit der deutschen Wiedervereinigung.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, regelmäßig auftretende Lieferkettenstörungen, die Digitalisierung sowie neue Nachhaltigkeitsanforderungen erfordern nach Ansicht von Fachleuten ein neues Führungsverständnis in der Logistik: Pyramidale

Gunnar Knüpffer
Redakteur
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, dass die Wahrung von Menschenrechten entlang der Lieferkette ein hohes Gut ist, darauf können sich in Politik und Wirtschaft wohl alle einigen.

Therese Meitinger
Redakteurin