Straßentransporte: So wirken sich Treibstoffkosten und Fahrermangel auf die Erzeugerpreise aus

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, während sich die Erzeugerpreise für Dienstleistungen in Deutschland 2022 um 5,5 Prozent erhöhten, stiegen sie im Wirtschaftsabschnitt Verkehr und Lagerwesen um 9,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Dies war der höchste Anstieg unter allen betrachteten Wirtschaftsabschnitten, ergab eine Analyse des Statistischen Bundesamtes (Destatis).

Innerhalb des Bereichs Verkehr und Lagerwesen ragt der Preisanstieg bei der Güterbeförderung im Straßenverkehr nochmals heraus. Höhere Treibstoffkosten sowie ein Mangel an Lkw-Fahrern ließen die Lohnkosten steigen und machten den Laderaum knapp, sodass die Erzeugerpreise für Straßenverkehrstransporte deutlich emporschnellten.

Auch in der Luftfracht gab es einen starken Anstieg der Preise: Neben höheren Kosten für Kerosin erforderte die Sperrung des russischen Luftraums längere Flugrouten nach Asien, was sich in höheren Preisen niederschlug.

Wie stark die Erzeugerpreise bei der Güterbeförderung im Straßenverkehr 2022 gewachsen sind, welche Entwicklung sich in dem Bereich abzeichnet und welche Anstiege es bei der Luftfracht gab, lesen Sie in unserer News der Woche.

Eine erkenntnisreiche Newsletterlektüre wünscht Ihnen

Gunnar Knüpffer
Redakteur LOGISTIK HEUTE

Gunnar Knüpffer
Redakteur

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, die Verpackungsmüllberge in Europa sollen schrumpfen. 2021 fielen nach Angaben von Eurostat in der Europäischen Union insgesamt 84,3 Millionen Tonnen Abfälle aus Primär- und Sekundärverpackungen an.

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, als Anfang der 90er-Jahre der E-Commerce als Handelsform in Deutschland aufkam, sah das Postwesen hierzulande noch so aus: Der Brief war postalisch das Kommunikationsmittel Nummer eins und Pakete wurde

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, bei der Deutschen Bahn ist das einstige Zielbild des integrierten Logistikkonzerns passé.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, mit welchen Themen sich Verantwortliche im Wirtschaftsbereich Logistik im ersten Halbjahr 2024 beschäftigt haben, zeigt diese Aufstellung über die am häufigsten aufgerufenen Online-Veröffentlichungen a

Gunnar Knüpffer
Redakteur
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, die Containerschiffreederei A.P. Moeller Maersk AS plant, im zweiten Halbjahr dieses Jahres einen 70.000 Quadratmeter großen Logistikneubau von DLH im Fischereihafen von Bremerhaven zu beziehen.

Gunnar Knüpffer
Redakteur