Logistikimmobilien: Investmentmarkt in Deutschland auf Allzeithoch

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, viele Jahre galten sie als uninteressante, graue Kästen. Doch ihr Negativimage haben die Logistikimmobilien zumindest bei den Investoren mittlerweile abstreifen können. Verschiedene Marktexperten ermittelten nun fürs erste Quartal 2020 sogar Rekordwerte beim Transaktionsvolumen. Lagerhallen, Distributionszentren & Co. trotzten als Anlageobjekte also der Coronakrise – wer hätte das gedacht (siehe News der Woche)?
 
Ich wünsche Ihnen ein frohes Osterfest und erholsame Feiertage – möglichst ohne Coronasorgen – bleiben Sie gesund!
 
Matthias Pieringer
Chefredakteur LOGISTIK HEUTE
 
PS: In schwierigen Situationen wie der Coronavirus-Krise möchten wir bei LOGISTIK HEUTE ein positives Zeichen setzen. Die aktuelle Ausgabe LOGISTIK HEUTE 3/2020 ist in der LOGISTIK HEUTE-App daher frei lesbar. Laden Sie dafür einfach die LOGISTIK-HEUTE-App kostenlos im Google Play Store oder im App Store von Apple herunter und wählen Sie dann LOGISTIK HEUTE 3/2020.

 

 

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Veranstaltungsnewsletter

Guten Tag, wird es ein V oder ein Wurzelzeichen? Geht es um die wirtschaftliche Zukunft in Deutschland, drücken sich Experten sehr gern in Buchstaben oder Formelzeichen aus.

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag,

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, der erste Spatenstich ist ein feierliches Ereignis in einem Projekt. Schließlich markiert er als symbolische Handlung den Start der Bauarbeiten.

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, um ein mögliches Lieferkettengesetz hat sich eine breite Diskussion entsponnen.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, dass die Coronakrise zum Treiber der Digitalisierung werden kann, ist fast schon eine Binse.

Therese Meitinger
Redakteurin