Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Veganuary, Carsharing, Digital Detox sind Begriffe, die in der gesellschaftlichen Diskussion in letzter Zeit immer häufiger fallen. Aber auch in der Logistik wird Nachhaltigkeit immer wichtiger. Ein Aspekt, der manchmal hintansteht, ist aber die Lieferkettenfinanzierung. Denn um die Supply Chain in Gang zu halten, brauchen Unternehmen Kapital. Um dieses Kapital zu erlangen, ist es eine gängige Methode, Zahlungsziele um 30 bis 90 Tage nach hinten zu verschieben.

Aber wie nachhaltig ist das? „Aus ökonomischer Sicht ist Supply Chain Finance bereits nachhaltig“, erklärt Prof. Dr. Michael Henke, Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML und Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik (LFO) der Fakultät Maschinenbau der TU Dortmund, im Gespräch mit LOGISTIK HEUTE. „Natürlich können von großen Unternehmen aber auch Anforderungen in puncto Nachhaltigkeit eingebracht werden.“

Wie das genau funktioniert und was noch passieren muss, damit die Lieferkettenfinanzierung noch nachhaltiger sein kann, lesen Sie in der Titelgeschichte der LOGISTIK HEUTE-Ausgabe 6/2021.

Eine erkenntnisreiche Lektüre wünscht Ihnen

Melanie Endres
Redakteurin LOGISTIK HEUTE

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, eine Umfrage unter 200 deutschen Lieferkettenverantwortlichen zeigt, dass das Supply Chain Management auf Basis der Software „Excel“ weiter verbreitet ist, als man annehmen könnte.

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, rohstoffreiche Länder und Länder mit einer hohen Nachfrage zusammenbringen, um die Versorgung mit kritischen Mineralien abzusichern – das hat sich das geplante „Forum für die Partnerschaft für die Sich

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Anfang April gab es bei der Deutschen Bahn und ihrer Güterverkehrstochter DB Cargo Grund zum Feiern: Nach zweijähriger Testphase sollen nun erste Kunden im Schienengüterverkehr von der Digitalen Automa

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, lediglich 172 Millionen Tonnen Güter wurden 2023 per Binnenschiff über deutsche Wasserwege transportiert. So wenig wie noch nie seit der deutschen Wiedervereinigung.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, regelmäßig auftretende Lieferkettenstörungen, die Digitalisierung sowie neue Nachhaltigkeitsanforderungen erfordern nach Ansicht von Fachleuten ein neues Führungsverständnis in der Logistik: Pyramidale

Gunnar Knüpffer
Redakteur