EXPO REAL 2021: Zwischen Zuversicht und großen Herausforderungen

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, von Vertrauen, Zuversicht und dem richtigen Zeitpunkt war von verschiedenen Vertretern der Immobilienwirtschaft die Rede, als die Fachmesse EXPO REAL 2021 am gestrigen 13. Oktober ihre Pforten schloss. Das hatte auch viel damit zu tun, dass die Leistungsschau im vergangenen Jahr pandemiebedingt ausfallen musste und sich die Community nun nach zwei Jahren das erste Mal wieder live auf dem Messegelände in München begegnen konnte. Dementsprechend groß war die Freude bei vielen der insgesamt 19.200 Teilnehmer der Leistungsschau. Das spiegelte sich im Zuspruch an den Ständen von Unternehmen, Regionen und Städten wider, aber auch in der Qualität der Gespräche, wie etwa Chiara Aengevelt, geschäftsführende Gesellschafterin von Aengevelt Immobilien betonte. „Die EXPO REAL ist Europas wichtigster Treffpunkt der Immobilienwirtschaft und Startschuss für das Jahresendgeschäft. Das haben wir genutzt – persönlich und in Präsenz. Gleichzeitig ist die Dichte an Entscheidern und Führungskräften in diesem Jahr besonders hoch, die Qualität der Gespräche sehr gut.“

Die Begeisterung über das Wiedersehen darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Immobilienwirtschaft vor großen Herausforderungen steht: Klimawandel, die Auswirkungen der Coronapandemie und die digitale Transformation. All diese Dinge betreffen nicht nur alle Assetklassen, sondern bedürfen auch der gemeinsamen Anstrengung. Wer etwa zukunftsfähige Logistikimmobilien in ländlichen wie in städtischen Räumen schaffen möchte, der ist auf die Zusammenarbeit mit Kommunen, mit dem Handel, Verkehrsexperten und auch mit Spezialisten anderer Immobilienarten angewiesen. Darüber hinaus erfordern innovative Lösungsansätze einen langen Atem aller Beteiligten und häufig auch ein Umdenken. Es bleibt also zu hoffen, dass Vertrauen und Zuversicht weiter anhalten, damit die Immobilienwirtschaft die zukünftigen Herausforderungen stemmen kann.

Welche Erkenntnisse Experten aus der diesjährigen EXPO REAL ziehen, lesen Sie in unserer News der Woche.
 
Eine erkenntnisreiche Lektüre wünscht

Sandra Lehmann
Redakteurin LOGISTIK HEUTE

PS: Eine ausführliche Nachlese zur EXPO REAL finden Sie in Ausgabe 11/2021 von LOGISTIK HEUTE, die am 10. November erscheint. Wer jetzt schon wissen möchte, was auf dem Münchner Messegelände geboten war, sollte außerdem einen Blick in unsere Bildergalerie werfen.
 

Sandra Lehmann
Redakteurin

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, rohstoffreiche Länder und Länder mit einer hohen Nachfrage zusammenbringen, um die Versorgung mit kritischen Mineralien abzusichern – das hat sich das geplante „Forum für die Partnerschaft für die Sich

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Anfang April gab es bei der Deutschen Bahn und ihrer Güterverkehrstochter DB Cargo Grund zum Feiern: Nach zweijähriger Testphase sollen nun erste Kunden im Schienengüterverkehr von der Digitalen Automa

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, lediglich 172 Millionen Tonnen Güter wurden 2023 per Binnenschiff über deutsche Wasserwege transportiert. So wenig wie noch nie seit der deutschen Wiedervereinigung.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, regelmäßig auftretende Lieferkettenstörungen, die Digitalisierung sowie neue Nachhaltigkeitsanforderungen erfordern nach Ansicht von Fachleuten ein neues Führungsverständnis in der Logistik: Pyramidale

Gunnar Knüpffer
Redakteur
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, dass die Wahrung von Menschenrechten entlang der Lieferkette ein hohes Gut ist, darauf können sich in Politik und Wirtschaft wohl alle einigen.

Therese Meitinger
Redakteurin