EU-Lieferkettengesetz: Drama in vielen Akten

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, dass die Wahrung von Menschenrechten entlang der Lieferkette ein hohes Gut ist, darauf können sich in Politik und Wirtschaft wohl alle einigen. Ob es dazu die „Corporate Sustainability Due Diligence Directive“ (CSDDD) – auch als EU-Lieferkettengesetz bekannt – braucht, darüber konnten sich lange weder die Koalitionspartner in der Bundesregierung noch die Länder der Staatengemeinschaft einigen.

Obwohl die Organe der EU-Gesetzgebung im Dezember 2023 bereits im Trilogverfahren eine politische Einigung erzielt hatten, geriet deswegen die formale Zustimmung der EU-Staaten im Länderrat zum Drama in mehreren Akten. Die Abstimmung wurde mehrfach verschoben, auch da die Zustimmung Deutschlands nicht als sicher galt. Da die FDP die CSDDD in ihrer ausverhandelten Form ablehnte, die SPD und die Grünen ihr jedoch zustimmten, sah sich Deutschland zur „German Vote“ gezwungen – Enthaltung wegen Uneinigkeit in der Koalition.

Auch bei der Abstimmung am 15. März blieb Deutschland bei seiner Haltung. Die Mehrheit der EU-Staaten konnte sich trotzdem einigen. Ob das ein Erfolg ist, liegt auch - angesichts mehrerer neuer Anpassungen am EU-Lieferkettengesetz – im Auge des Betrachters. Jetzt muss noch das EU-Parlament zustimmen.

Was Beratungsexperten fordern, um Wettbewerbsnachteile europäischer Unternehmen durch das EU-Lieferkettengesetz zu verhindern, lesen Sie in unserer News der Woche.

Es grüßt Sie herzlich

Therese Meitinger
Redakteurin LOGISTIK HEUTE

Therese Meitinger
Redakteurin

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, eine Umfrage unter 200 deutschen Lieferkettenverantwortlichen zeigt, dass das Supply Chain Management auf Basis der Software „Excel“ weiter verbreitet ist, als man annehmen könnte.

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, rohstoffreiche Länder und Länder mit einer hohen Nachfrage zusammenbringen, um die Versorgung mit kritischen Mineralien abzusichern – das hat sich das geplante „Forum für die Partnerschaft für die Sich

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Anfang April gab es bei der Deutschen Bahn und ihrer Güterverkehrstochter DB Cargo Grund zum Feiern: Nach zweijähriger Testphase sollen nun erste Kunden im Schienengüterverkehr von der Digitalen Automa

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, lediglich 172 Millionen Tonnen Güter wurden 2023 per Binnenschiff über deutsche Wasserwege transportiert. So wenig wie noch nie seit der deutschen Wiedervereinigung.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, regelmäßig auftretende Lieferkettenstörungen, die Digitalisierung sowie neue Nachhaltigkeitsanforderungen erfordern nach Ansicht von Fachleuten ein neues Führungsverständnis in der Logistik: Pyramidale

Gunnar Knüpffer
Redakteur